Besucher
Online:
15
Besucher heute:
411
Besucher gesamt:
1.308.222
Zugriffe heute:
1.289
Zugriffe gesamt:
5.697.441
Besucher pro Tag: Ø
402
Zählung seit:
 01.01.2011

Forum

icon
Nachtflug
Beiträge: 10
Moin liebe Leute,

ich habe da so ein kleines Problem mit der empfundenen Bitterkeit. Die Standardformel besagt ja, dass der Quotient aus IBU und StW den Eindruck der Bitterkeit wiederspiegelt (die Tabelle kennt wohl jeder). Auch jeder kennt das, oder kann es sich zumindest vorstellen, ein hochvergorenes Bier wird bei gleicher StW und IBU deutlich bitterer wargenommen als ein Bier mit deutlicher Restsüße! Gerade bei Bieren mit geringer StW ist dies deutlich spürbar. Ein kleines Bsp. dazu: um auf den gleichen Quotienten zu kommen nehmen wir mal ein durchschnittliches IPA mit 64 IBU, 16°P und einen EVG von 75%, dagegen stellen wir ein hoch vergorenes Dry Stout mit 40 IBU, 10°P und 80% EVG. Genau diese Biere mit sehr ähnlichen Werten habe ich schon gebraut. Beide haben einen IBU/StW-Quotienten von 4, das Stout empfinde ich aber als deutlich bitterer! Geht es euch auch so und wenn ja, wie handhabt ihr das. Ich habe da schon eine Idee, muss dazu aber noch ein paar verschiedene Biere, zu denen ich möglichst genaue Angaben zu IBU, StW, RE und Alk habe, verkosten. Wenn sich meine Idee bestätigt werde ich sie euch zur Diskussion bereitstellen. Aber eine allgemeine Diskussion über dieses Thema kann gerne sofort und hier beginnen :thumbup:

Gut Sud wünscht
Nachtflug
13.07.2016 16:21
icon

Probleme mit dem Rezeptkalkulator? Fragen zu einem Rezept? Ideen für zusätzliche Funktionen bei einem Berechnungswerkzeug? Fragen an ein anderes Mitglied?

Das Diskussionsforum ist dafür der richtige Platz. Es soll dem Austausch der Nutzer dieser Seite untereinander dienen und die Nutzergemeinschaft stärken. Viele Probleme können die erfahrenen Nutzer am einfachsten lösen. Und da der Herausgeber mitliest, sind Wünsche und Fehlerhinweise auch schnell platziert.

Das Lesen der Beiträge ist für jedermann möglich; um einen Beitrag schreiben oder beantworten zu können, ist allerdings eine Registrierung und Anmeldung nötig.