Besucher
Online:
46
Besucher heute:
198
Besucher gesamt:
1.263.403
Zugriffe heute:
809
Zugriffe gesamt:
5.526.956
Besucher pro Tag: Ø
394
Zählung seit:
 01.01.2011

Hefe - Details

Name
GigaYeast GB010 GigaYeast Lacto
Typ
Brett und Lacto
Form
Flüssig
Labor
GigaYeast
Produktnummer
GB010
Link
http://www.gigayeast.com/fast-souring-lacto
Kurzbeschreibung
Robuste, schnell säuernde Milchsäurebakterien erzeugen eine ausgeprägte, reine Säure
Beschreibung
Ausgeprägte Säure. Erzeugt wenig CO2 und Ethanol.

Milchsäurebakterien werden durch Hopfen, hohe Stammwürze und niedrige Temperaturen beeinträchtigt. Man kann den Säuregrad durch erhöhen oder verringern dieser Faktoren beeinflussen. Mehr als 7 IBU, eine Stammwürze über 12,5°P oder Temperaturen unter 18°C verlängern die Zeit der Säuerung oder führen zu einem geringeren Säuregrad.

Es gibt drei empfohlene Arten, mit GB110 zu brauen:

1. Zugabe beim "Warmen Start":
GB110 wird für 48 bis 72 Standen bei 37°C zur wenig oder nicht gehopften Würze gegeben. Die Würze kann vor oder nach dem Kochen gesäuert werden. Wenn sie vor dem kochen gesäuert wird, kann man mit den üblichen Hopfengaben kochen. Wenn nach dem Kochen gesäuert wird, gibt man die Hefe nach dem Kühlen zu.

2. Gemeinsame Zugabe
GB110 wird zur Hauptgärung zusammen mit der Hefe bei 20-22°C zugegeben. Würzen mit Stammwürzen unter 12,5°P und unter 7 IBU säuern typisch in 2-3 Wochen.

3. Zugabe zur Nachgärung
GB110 wird nach der Hauptgärung zur Säuerung während der Lagerung gegeben. Mit dieser Methode dauert die Säuerung mehrere Monate. Die Zugabe von einfachen Zuckern und Früchten verstärken die Säuerung während der Nachgärung.
Geeignet für
Belgisches Lambic und Saures Ale, Spezial- und Experimentalbier

Zurück