Referenzbier - Details

Name
Fastenbock Dunkel
Bild
Fastenbock
Stammwürze
 
Restextrakt
 
Alkohol
6.9 %vol
Bittere
 
Eingetragen von
Berliner
Kommentar
Der Fastenbock wird in einer schlanken 0,33er Flasche angeboten. Das Etikett verrät die Verwendung von Öko-Gerste und Öko-Hopfen.

Im Glas zeigt sich die dunkle Bernsteinfarbe des Bieres und cremiger, stabiler Schaum. In der Nase spürt man den ausschließlich und großzügig verwendeten Aromahopfen, begleitet von leicht zitrus- und grapefruitartigem Duft.

Der Antrunk ist zunächst leicht süßlich-karamellartig, die Karbonisierung zurückhaltend. Im Mittelteil dominiert eine gut ausgewogene Balance von Malz und Hopfenbittere. Der Körper ist mittelschwer. Im Nachtrunk erscheinen nochmals die leicht fruchtigen Hopfenaromen, bevor sie von einer anhaltenden, aber angenehmen Bittere abgelöst werden.

Der Alkoholgehalt macht sich nie unangenehm bemerkbar. Insgesamt ein für die Stärke erstaunlich schlankes, hopfenaromatisches, sehr süffiges Starkbier.
Ratebeer