Besucher
Online:
30
Besucher heute:
356
Besucher gesamt:
1.149.788
Zugriffe heute:
1.067
Zugriffe gesamt:
5.107.301
Besucher pro Tag: Ø
375
Zählung seit:
 01.01.2011

Rezept „Baschelder Schwarzbier“


Kurzbeschreibung
Schwarzbier nach fränkischer Art, mit tollen Schokoladen- und Kaffeearomen.  
Biertyp
Schwarzbier 
Autor
Dave.82 
Datum
30.7.2017 
Brauverfahren
Maische 
Stammwürze
12.9°P 
Restextrakt
3.4°P 
Farbe
50EBC 
Bitterwert
25IBU 
Alkohol
5.2%vol 
Karbonisierung
4.5g/l 
Ausschlagvolumen
50l 
Hauptguss
34.9l 
Nachguss
29.4l 
Kommentar
Das entbitterte Röstmalz erst vor Entnahme der Dünnmaische zugeben.
Die Sudhausausbeute ist bei Dekoktion in der Regel etwas höher als bei klassischem Infusionsverfahren.
+++ Maischverfahren +++
+ 1. Teilmaische +
77% des Hauptgusswassers in der Sudpfanne rechtzeitig vorheizen, jedoch noch nicht einmaischen (siehe 2.). In einem kleinem Kessel 32% des Malzes (außer Röstmalz) und 23% des Hauptgusses bei 50°C einmaischen und direkt auf 72°C aufheizen und 15 Minuten bei 71-72°C rasten. Dann weiter hochheizen und 15 Minuten kochen. Direkt nach Kochbeginn der Teilmaische sofort die restliche Schüttung in den vorgeheizten Hauptguss einmaischen. (Siehe 2.)
+ 2. Hauptmaische +
Restliches Malz (66%; außer 2% Röstmalz) in das aufgeheizte Hauptgusswasser bei 53°C einmaischen und bei 50°C 15 Minuten (=Kochdauer der Teilmaische) rasten.
+ 3. Teilmaische zubrühen +
Unter rühren der Hauptmaische wird die Teilmaische langsam in die Hauptmaische zugebrüht (Vorsichtig, Sauerstoffeintrag vermeiden!).
+ 4. Hauptmaische rasten +
Hauptmaische sollte jetzt 63°C haben. 15 Minuten bei 62-63°C rasten. Röstmalz zugeben.
+ 5. Zweite Teilmaische ziehen +
Entnahme von 25% Dünnmaische. Auf 72° aufheizen und 15 Minuten rasten. Dann weiter hochheizen und 15 Minuten kochen. Unter rühren der Hauptmaische wird die Teilmaische langsam wieder in die Hauptmaische zurück gebrüht (Vorsichtig, Sauerstoffeintrag vermeiden!).
+ 6. Hauptmaische rasten +
Hauptmaische sollte jetzt 72°C haben. 20 Minuten bei 71-72°C rasten.
+ 7. Hauptmaische heizen +
Hauptmaische auf 78°C hochheizen. Abmaischen wenn jodnormal.
Hefe: Alternativ 34/70 
Bewertung
 

Schüttung

Bezeichnung Menge Anteil Farbe
Münchner Malz Typ I 5400 g 48 % 15 EBC
Pilsner Malz 5000 g 45 % 4 EBC
Rauchmalz 500 g 4 % 5 EBC
Röstmalz Spezial Typ II 250 g 2 % 1150 EBC

Zusatzstoffe

Keine Einträge.


Hopfen

Menge Bezeichnung Form Alphasäure Nutzung Zeit Alphasäure-Ausnutzung Bitterwert
40 g Perle Pellets 9.6 % Kochen 55 min 25.7 % 20 IBU
20 g Hallertauer Tradition Pellets 3.8 % Kochen 15 min 19.1 % 3 IBU
20 g Hallertauer Tradition Pellets 3.8 % Kochen 5 min 15 % 2 IBU

Hefe

Menge Bezeichnung Vergärungsgrad Gärtemperatur
50 g Craft Series M76 Bavarian Lager 74 % 11 °C

Maischverfahren

  • 10900g Schüttung Einmaischen in 34.9 Liter Wasser mit 53°C ergibt 50°C.
  • Dekoktion mit 10.7 Liter Dickmaische ergibt 63°C. 15 Minuten Rast.
  • Dekoktion mit 10.9 Liter Dickmaische. 250g Schüttung zugeben, ergibt 72°C. 20 Minuten Rast.
  • Aufheizen auf 78°C.
  • Abmaischen wenn Jodnormal

Maischdiagramm


Weitere Kenndaten

Sudhausausbeute
64% 
Maischevolumen
42.7l 
Kochvolumen
58.9l 
Kochzeit
75min 
Nachisomerisierungszeit
15min 
Verdampfungsrate
10%/h 
Thermische Bottichmasse
1kg 
Kaltwassertemperatur
15°C 
Kochtemperatur
98°C 
Wasser-Malz-Verhältnis
3.2 
Bittere-Berechnung
Tinseth 
Bittere-zu-Stammwürze-Verhältnis
1.9 
Bittere-Eindruck
ausgewogen 
Aroma
1mg/l 
Aromaeindruck
gering