Besucher
Online:
3
Besucher heute:
28
Besucher gesamt:
1.777.738
Zugriffe heute:
100
Zugriffe gesamt:
7.141.397
Besucher pro Tag: Ø
474
Zählung seit:
 01.01.2011

Rezept „Slow Stout“


Kurzbeschreibung
Sehr leckeres Stout mit intensiven Röstaromen und einer angenehmen Bittere im Nachgeschmack 
Biertyp
Dry Stout 
Autor
Ludwig 
Datum
15.10.2016 
Brauverfahren
Maische 
Stammwürze
12.7°P 
Restextrakt
3.2°P 
Farbe
120EBC 
Bitterwert
43IBU 
Alkohol
5.1%vol 
Karbonisierung
4g/l 
Ausschlagvolumen
23l 
Hauptguss
19l 
Nachguss
10.5l 
Kommentar
Die Haferflocken wurden kurz im Backofen angeröstet, bis es angenehm geduftet hat.Dann kalt angesetzt mit 2,5 Liter Wasser und 40 Minuten gekocht. Einmaischen bei 40°C in 16,5 Liter Wasser, anschließend die kochenden Haferflocken dazu geben, ergibt 55°C. Dann weiter wie angegeben.
Reift 5-6 Wochen. 
Bewertung
 

Schüttung

Bezeichnung Menge Anteil Farbe
Pale Ale Malz 3600 g 73 % 6 EBC
Karamellmalz Hell 450 g 9 % 25 EBC
Haferflocken 450 g 9 % 2 EBC
Chocolate Malt 360 g 7 % 900 EBC
Röstmalz Spezial Typ II 90 g 2 % 1150 EBC

Zusatzstoffe

Keine Einträge.


Hopfen

Menge Bezeichnung Form Alphasäure Nutzung Zeit Alphasäure-Ausnutzung Bitterwert
40 g Target Pellets 8 % Kochen 75 min 27 % 38 IBU
13 g Perle Pellets 5.4 % Kochen 5 min 17.4 % 5 IBU

Hefe

Menge Bezeichnung Vergärungsgrad Gärtemperatur
100 g WYEAST 1084 Irish Ale 75 % 18 °C

Maischverfahren

  • 5000g Schüttung Einmaischen in 19 Liter Wasser mit 40°C.
  • Aufheizen auf 66°C. 90 Minuten Rast.
  • Aufheizen auf 78°C.
  • Abmaischen wenn Jodnormal

Maischdiagramm


Weitere Kenndaten

Sudhausausbeute
66% 
Maischevolumen
22.5l 
Kochvolumen
27.1l 
Kochzeit
80min 
Nachisomerisierungszeit
20min 
Verdampfungsrate
10%/h 
Thermische Bottichmasse
1kg 
Kaltwassertemperatur
15°C 
Kochtemperatur
98°C 
Wasser-Malz-Verhältnis
3.8 
Bittere-Berechnung
Tinseth 
Bittere-zu-Stammwürze-Verhältnis
3.4 
Bittere-Eindruck
sehr herb 
Aroma
1.1mg/l 
Aromaeindruck
gering