Besucher
Online:
20
Besucher heute:
850
Besucher gesamt:
1.295.179
Zugriffe heute:
3.028
Zugriffe gesamt:
5.647.374
Besucher pro Tag: Ø
399
Zählung seit:
 01.01.2011

Rezept „Pale Ale Cascade“


Kurzbeschreibung
Ein fruchtiges Pale Ale mit einer feinen Hopfenbittere die nicht zu aufdringlich ist.Ein feiner cremiger Schaum von guter Stabilität 
Biertyp
Amerikanisches Pale Ale 
Autor
Spitzwinkel 
Datum
20.6.2018 
Brauverfahren
Maische 
Stammwürze
12.1°P 
Restextrakt
2.9°P 
Farbe
9EBC 
Bitterwert
13IBU 
Alkohol
5%vol 
Karbonisierung
4g/l 
Ausschlagvolumen
42l 
Hauptguss
40l 
Nachguss
14.9l 
Kommentar
Cascade
Herkunft: Steiermark
Aromen: Blumig, Grapefruit, parfumartig, Zitrusfrüchte
Mögliche Alternativen:
Ahtanium, Amarillo, Centennial, Summit 
Bewertung
 

Schüttung

Bezeichnung Menge Anteil Farbe
Pale Ale Malz 8800 g 100 % 6 EBC

Zusatzstoffe

Keine Einträge.


Hopfen

Menge Bezeichnung Form Alphasäure Nutzung Zeit Alphasäure-Ausnutzung Bitterwert
30 g Cascade Dolden 5.5 % Kochen 60 min 23.7 % 9 IBU
140 g Cascade Dolden 5.5 % Stopfen 7 Tage 0 % 0 IBU
30 g Cascade Dolden 5.5 % Kochen 5 min 8.4 % 3 IBU

Hefe

Menge Bezeichnung Vergärungsgrad Gärtemperatur
22 g Danstar Nottingham Ale 76 % 17.5 °C

Maischverfahren

  • 8800g Schüttung Einmaischen in 40 Liter Wasser mit 55°C. 10 Minuten Rast.
  • Aufheizen auf 63°C. 35 Minuten Rast.
  • Aufheizen auf 72°C. 25 Minuten Rast.
  • Aufheizen auf 78°C. 1 Minuten Rast.
  • Abmaischen wenn Jodnormal

Maischdiagramm


Weitere Kenndaten

Sudhausausbeute
63% 
Maischevolumen
46.2l 
Kochvolumen
48l 
Kochzeit
60min 
Nachisomerisierungszeit
5min 
Verdampfungsrate
15%/h 
Thermische Bottichmasse
1kg 
Kaltwassertemperatur
15°C 
Kochtemperatur
98°C 
Wasser-Malz-Verhältnis
4.55 
Bittere-Berechnung
Tinseth 
Bittere-zu-Stammwürze-Verhältnis
Bittere-Eindruck
mild 
Aroma
13.6mg/l 
Aromaeindruck
sehr stark