Besucher
Online:
28
Besucher heute:
243
Besucher gesamt:
1.784.965
Zugriffe heute:
566
Zugriffe gesamt:
7.162.006
Besucher pro Tag: Ø
475
Zählung seit:
 01.01.2011

Rezept „Wiener Lager“


Kurzbeschreibung
 
Biertyp
Wiener Lager 
Autor
tmwieczorek 
Datum
10.12.2019 
Brauverfahren
Maische 
Stammwürze
13.1°P 
Restextrakt
3°P 
Farbe
35EBC 
Bitterwert
25IBU 
Alkohol
5.5%vol 
Karbonisierung
5g/l 
Ausschlagvolumen
20l 
Hauptguss
14.3l 
Nachguss
12.2l 
Kommentar
Da es ein Lagerbier ist, wird dieses natürlich kühl fermentiert (ab 10°C). Aber mehr noch als andere Lager, wird man die Temperatur stetig ansteigen lassen wollen. Wir wollen ein gut vergorenes, aber kein dünnes Bier: Vermeiden Sie die Versuchung, die Maische kühler zu vergären, um eine besser fermentierbare Würze zu erhalten, da dies zu einem Bier führen könnte, das einfach nur "dünn" schmeckt. Man kommt ans Ziel, indem man sicherstellt, dass die Hefe eine gründliche Arbeit leisten kann, und dafür will man eine Gärung, die kühl beginnt und stetig von den anfänglichen Gärtemperaturen auf etwa 16°C ansteigt. Erhöhen Sie die Temperatur am dritten Tag pro Tag um 0,5-1°C, und etwa 4-5 Tage später sollten die 16°C erreicht seien. An diesem Punkt können Sie dort einfach die Temperatur halten, bis die Hauptgärung abgeschlossen ist, und Sie sollten ein sehr sauberes, sehr gut vergorenes Bier trinken. Sie können einen Cold-Crash machen, um es zu klären, aber die Zeit wird die Arbeit auch für Einen erledigen - dies ist ein Bier, das man vor dem Trinken mindestens 6 Wochen lang lagern sollte, und zu diesem Zeitpunkt sollte es hell und klar sein. 
Bewertung
 

Schüttung

Bezeichnung Menge Anteil Farbe
Münchner Malz Typ I 1835 g 39 % 15 EBC
Wiener Malz 1435 g 30 % 9 EBC
Maris Otter Malt 1410 g 30 % 4 EBC
Chocolate Malt 85 g 2 % 900 EBC

Zusatzstoffe

Keine Einträge.


Hopfen

Menge Bezeichnung Form Alphasäure Nutzung Zeit Alphasäure-Ausnutzung Bitterwert
35 g Saazer Pellets 4 % Kochen 60 min 25.1 % 18 IBU
35 g Styrian Goldings Slowenien Pellets 3.3 % Kochen 10 min 12.2 % 7 IBU

Hefe

Menge Bezeichnung Vergärungsgrad Gärtemperatur
22 g WYEAST 2206 Bavarian Lager 77 % 11 °C

Maischverfahren

  • 4765g Schüttung Einmaischen in 14.3 Liter Wasser mit 61°C ergibt 55°C. 10 Minuten Rast.
  • Aufheizen auf 67°C. 60 Minuten Rast.
  • Aufheizen auf 72°C. 20 Minuten Rast.
  • Aufheizen auf 78°C. 10 Minuten Rast.
  • Abmaischen wenn Jodnormal

Maischdiagramm


Weitere Kenndaten

Sudhausausbeute
60% 
Maischevolumen
17.6l 
Kochvolumen
24.1l 
Kochzeit
60min 
Nachisomerisierungszeit
5min 
Verdampfungsrate
15%/h 
Thermische Bottichmasse
1kg 
Kaltwassertemperatur
15°C 
Kochtemperatur
98°C 
Wasser-Malz-Verhältnis
Bittere-Berechnung
Tinseth 
Bittere-zu-Stammwürze-Verhältnis
1.9 
Bittere-Eindruck
ausgewogen 
Aroma
1.3mg/l 
Aromaeindruck
gering