Besucher
Online:
21
Besucher heute:
110
Besucher gesamt:
1.517.600
Zugriffe heute:
237
Zugriffe gesamt:
6.369.534
Besucher pro Tag: Ø
438
Zählung seit:
 01.01.2011

Rezept „Dark Honey Ale“


Kurzbeschreibung
Malzbetontes Bier. Durch die Nottingham Ale Hefe kommt der Honig schön zur Geltung. 
Biertyp
~ ohne Typ ~ 
Autor
gssbetty 
Datum
13.1.2020 
Brauverfahren
Maische 
Stammwürze
14.9°P 
Restextrakt
3°P 
Farbe
23EBC 
Bitterwert
20IBU 
Alkohol
6.5%vol 
Karbonisierung
4.5g/l 
Ausschlagvolumen
22l 
Hauptguss
22.1l 
Nachguss
8.1l 
Kommentar
Den Honig 10min vor Kochende dazu fügen.
Klärt sich sehr schnell und die Hefe setzt sich fest am Boden ab. 
Bewertung
 

Schüttung

Bezeichnung Menge Anteil Farbe
Pale Ale Malz 3500 g 63 % 6 EBC
Münchner Malz Typ I 1000 g 18 % 15 EBC
Karamellmalz Hell 500 g 9 % 25 EBC
Honig 500 g 9 % 1 EBC
Farbebier 30 g 1 % 1050 EBC

Zusatzstoffe

Keine Einträge.


Hopfen

Menge Bezeichnung Form Alphasäure Nutzung Zeit Alphasäure-Ausnutzung Bitterwert
50 g East Kent Golding Pellets 4.1 % Vorderwürze 70 min 21.9 % 20 IBU

Hefe

Menge Bezeichnung Vergärungsgrad Gärtemperatur
11 g LalBrew Nottingham Ale 80 % 20 °C

Maischverfahren

  • 5530g Schüttung Einmaischen in 22.1 Liter Wasser mit 69°C. 70 Minuten Rast.
  • Aufheizen auf 78°C. 10 Minuten Rast.
  • Abmaischen wenn Jodnormal

Maischdiagramm


Weitere Kenndaten

Sudhausausbeute
67% 
Maischevolumen
26l 
Kochvolumen
27.5l 
Kochzeit
70min 
Nachisomerisierungszeit
10min 
Verdampfungsrate
14%/h 
Thermische Bottichmasse
1kg 
Kaltwassertemperatur
15°C 
Kochtemperatur
98°C 
Wasser-Malz-Verhältnis
Bittere-Berechnung
Tinseth 
Bittere-zu-Stammwürze-Verhältnis
1.4 
Bittere-Eindruck
mild 
Aroma
1.5mg/l 
Aromaeindruck
gering