Besucher
Online:
33
Besucher heute:
221
Besucher gesamt:
1.735.033
Zugriffe heute:
748
Zugriffe gesamt:
7.013.154
Besucher pro Tag: Ø
468
Zählung seit:
 01.01.2011

Rezept „Grünhopfen PaleAle“


Kurzbeschreibung
 
Biertyp
Spezielles IPA 
Autor
thro78 
Datum
25.7.2020 
Brauverfahren
Maische 
Stammwürze
10.6°P 
Restextrakt
2.3°P 
Farbe
19EBC 
Bitterwert
37.6IBU 
Alkohol
4.4%vol 
Karbonisierung
5g/l 
Ausschlagvolumen
28l 
Hauptguss
20.9l 
Nachguss
18.2l 
Kommentar
Kopie des Rezepts "Golden ALE" von thro78

Kopie des Rezepts "Route 66 American Pilsener" von thro78

Leicht abgewandelt vom Original von mashcamp 
Bewertung
 

Schüttung

Bezeichnung Menge Anteil Farbe
Pale Ale Malz 3500 g 50 % 6 EBC
Münchner Malz Typ II 1500 g 22 % 23 EBC
Wiener Malz 1400 g 20 % 9 EBC
Haferflocken 500 g 7 % 2 EBC
Karamellmalz Aroma 50 g 1 % 400 EBC
Röstmalz Spezial Typ III 18 g 0 % 1400 EBC

Zusatzstoffe

Keine Einträge.


Hopfen

Menge Bezeichnung Form Alphasäure Nutzung Zeit Alphasäure-Ausnutzung Bitterwert
90 g Smaragd 0 % 5 % Vorderwürze 70 min 23 % 37.6 IBU
500 g Callista 0 % 4 % Whirlpool 80°C 0 min 0 % 0 IBU
300 g Mandarina Bavaria 0 % 8.5 % Whirlpool 80°C 0 min 0 % 0 IBU

Hefe

Menge Bezeichnung Vergärungsgrad Gärtemperatur
11 g Fermentis SafAle US-05 78 % 20 °C

Maischverfahren

  • 6968g Schüttung Einmaischen in 20.9 Liter Wasser mit 72°C ergibt 67°C. 60 Minuten Rast.
  • Aufheizen auf 72°C. 10 Minuten Rast.
  • Abmaischen wenn Jodnormal

Maischdiagramm


Weitere Kenndaten

Sudhausausbeute
50% 
Maischevolumen
25.8l 
Kochvolumen
34.3l 
Kochzeit
70min 
Nachisomerisierungszeit
10min 
Verdampfungsrate
10%/h 
Thermische Bottichmasse
1kg 
Kochtemperatur
98°C 
Wasser-Malz-Verhältnis
Bittere-Berechnung
Tinseth 
Bittere-zu-Stammwürze-Verhältnis
3.5 
Bittere-Eindruck
sehr herb 
Aroma
98.5mg/l 
Aromaeindruck
galaktisch stark