1 Citra Pale Ale 2.0 All Grain BierDoktor 24 27.2 60 67 24.5.2016 1.052 1.016 5.5 Auf Basis des Citra-Single-Hop Pale Ales von MMuM habe ich das Rezept optimiert. Die Bitterkeit wurde von 24 auf 33 erhöht (die ist im MMuM-Rezept höher angegeben, als sie wirklich ist), der Bitterhopfen durch Magnum ersetzt und die Menge Citrahopfen für den Whirlpool wurde für mehr Aroma erhöht. Die US-05 wurde durch die S-04 ersetzt.

Das Ergebnis ist ein knackiges, leicht bitteres Pale Ale mit schönen Citrusaromen im Abgang. Der Körper ist gut, nicht zu süß, da meine Gärungen (unabhängig von der verwendeten Hefe) irgendwie immer zwischen 68-70 % stehen bleiben.

wichtig: Restalkalität mit Milchsäure und CaSO4 auf 0 °dH einstellen
Abmaischen, wenn Iodnormal, 20 Minuten Läuterruhe.

Vier Wochen reifen lassen und dann bei 8 °C geniessen.
Prost
1 Hauptguss 15.2 Nachguss 14.5 1 Pilsner Malz 2200 4 80.1 Grain 1 Pale Ale Malz 2200 6 77.9 Grain 1 Münchner Malz Typ I 600 15 75.7 Grain 1 Einmaischen Infusion 68 60 15.2 68 1 Rast 1 Temperature 72 10 1 Rast 2 Temperature 78 5 1 Hallertauer Magnum 11 12.2 Boil
Pellet
1 Citra 7 13.5 Boil
Pellet
1 Citra 7 13.5 Boil
Pellet
1 Citra 7 13.5 Boil
Pellet
1 Citra 25 13.5 Boil
Pellet
1 Fermentis Safale S-04 11 68 18 18
Dry
Ale