Besucher
Online:
47
Besucher heute:
510
Besucher gesamt:
1.484.392
Zugriffe heute:
1.521
Zugriffe gesamt:
6.272.305
Besucher pro Tag: Ø
432
Zählung seit:
 01.01.2011

Zusatzstoff - Details

Name
Brausol P
Typ
Klärmittel
Nutzung
Kochen
Anwendungsgebiet
BrauSol P, ein Kieselsol mit besonders hoher Ladungsintensität im pH-Bereich von Würze und Bier. Trübungsbildendes Eiweiß wird schnell und sicher adsorbiert. BrauSol P entspricht den Vorschriften des Reinheitsgebotes und ist nach § 9 Abs. 6 des Biersteuergesetzes zugelassen.
BrauSol P adsorbiert selektiv trübungsbildende Kolloide. Diese werden im Komplex mit der unlöslichen Kieselsäure restlos aus Würze und Bier entfernt. Schaum, Farbe, Geschmack und Geruch werden nicht nachteilig beeinflußt.
BrauSol P ist an verschiedenen Stellen des Brauprozesses einsetzbar. Die optimalen Möglichkeiten sind durch Praxisversuche zu ermitteln. Die Dosierungen sind vom Einsatzort, Biersorte und Technologie abhängig.
1. Zugabe im Sudhaus
Die Zugabe erfolgt in die heiße Ausschlagwürze unmittelbar vor Kochende, zusammen mit der letzten Hopfengabe.
Dosage: 30-50 ml/hl Würze
Vorteile:
• verstärkte Heißtrubausscheidung,
• kompakte Ausbildung des Trubkegels im Whirlpool,
• prozeßhemmende Trubstoffe werden frühzeitig entfernt.
2. Zugabe zum Jungbier
Die Zugabe erfolgt mit eigener Dosiereinheit beim Schlauchen zwischen ZKG und ZKL.
Dosage: 40-50 ml/hl Jungbier
Vorteile:
• schnellere Klärung des Jungbieres
• Verbesserung der Filterstandzeiten
• Einsparung von Kieselgur
• Abscheidung von Trubstoffen vor der Filtration.

Zurück