Besucher
Online:
33
Besucher heute:
726
Besucher gesamt:
1.212.877
Zugriffe heute:
2.373
Zugriffe gesamt:
5.331.557
Besucher pro Tag: Ø
385
Zählung seit:
 01.01.2011

Biertyp - Details

Name
Norddeutsches Altbier
Typ
obergärig
Kategorie
Bernsteinfarbenes Hybrides Bier
Style Code
BJCP 7A
Stammwürze
11.5 - 13.5 °P (1,046 - 1,054 SG)
Restextrakt
2.5 - 3.7 °P (1,010 - 1,015 SG)
Bittere
25 - 40 IBU
Farbe
33 - 49 EBC (13 - 19 SRM)
Alkohol
4.5 - 5.2 %vol
Karbonisierung
-
Gesamteindruck
Ein sehr reines und relativ bitteres Bier, ausgeglichen durch etwas Malzigkeit. Generell dunkler, manchmal etwas karamelliger und üblicherweise süßlicher und weniger bitter als Düsseldorfer Altbier.
Aussehen
Helle kupferne bis hellbraune Farbe, sehr klar von langer, kalter Lagerung. Geringe bis moderate weißliche Krone mit guter Halbarkeit.
Geruch
Feiner malziger, manchmal getreidiger Geruch. Wenig bis kein Hopfengeruch. Reiner Lager-Charakter mit sehr zurückhaltendem Ester-Profil. Kein Diacethyl.
Mundgefühl
Mittelleichter bis mittlerer Körper. Moderate bis moderat-hohe Karbonisierung. Weiches Mundgefühl.
Geschmack
Ordentlich bitter, aber ausgewogen durch eine weiche und manchmal süßliche Malzigkeit, die eine reichen, bikuitartigen und oder karamellartigen Geschmack hat. Tru
ockener Abgang mit anhaltender Bittere. Reiner Lager-Charakter, manchmal mit etwas schwefligen Noten und wenig bis keinen Estern. Sehr geringer bis kein Hopfengeschmack. Kein Diacethyl.
Zutaten
Typischerweise mit Pilsner Malz als Grundmalz gemaischt und die Farbe mit Röstmalz und dunklem Karamellmalz eingestellt. Kann kleine Mengen von Münchner oder Wiener Malz enthalten. Hochfeine Aromahopfen. Üblicherweise mit einer hochvergärenden untergärigen Hefe vergoren.
Geschichte
 
Beispiele
Hannen Alt, Schwelmer Alt, Grolsch Amber, Alaskan Amber, Long Trail Ale, Otter Creek Copper Ale, Schmaltz' Alt
Kommentar
Die meisten Altbiere außerhalb von Düsseldorf werden als Norddeutsche Altbiere gebraut. Die meisten sind einfach moderat bittere dunkle Lagerbiere. Ironischerweise deutet "Alt" auf die "alte" Brauweise mit obergärigen Hefen hin, womit der Name "Altbier" für diese Sorte eigentlich falsch ist. Die mit obergärigen Hefen vergorenen Sorten werden wie beim Düsseldorfer Alt bei kühlen Temperaturen vergoren und gelagert.
Notizen
 
Speisen
Gebratener Fisch, Dorade in Alufolie, Gegrillte Dorade, Schweinebraten, Rinderbraten, Burger, Hackbraten, Steak, Quiche Lorraine, Burritos, Thailändische Gerichte, Croque monsieur, Wurst

Zurück