Besucher
Online:
6
Besucher heute:
46
Besucher gesamt:
1.267.123
Zugriffe heute:
176
Zugriffe gesamt:
5.540.612
Besucher pro Tag: Ø
394
Zählung seit:
 01.01.2011

Biertyp - Details

Name
Amerikanisches Stout
Typ
obergärig
Kategorie
Stout
Style Code
BJCP 13E
Stammwürze
12.5 - 18.8 °P (1,050 - 1,075 SG)
Restextrakt
2.5 - 5.5 °P (1,010 - 1,022 SG)
Bittere
35 - 75 IBU
Farbe
79 - 105 EBC (30 - 40 SRM)
Alkohol
5 - 7 %vol
Karbonisierung
-
Gesamteindruck
Ein hopfiges, bitteres, stark röstiges Stout in Export-Stärke.
Aussehen
Generell tiefschwarze Farbe, obwohl einige auch tief dunkelbraun erscheinen. Große, haltbare Schaumkrone von hell bräunlicher bis hellbrauner Farbe. Normalerweise undurchsichtig.
Geruch
Mäßiges bis starkes Aroma von Röstgetreide, oft mit Noten von Röstkaffee oder dunkler Schokolade. Brenzlige oder verkohlte Aromen sind gering bis nicht vorhanden. Mittleres bis sehr geringes Hopfenaroma, oft mit den zitrusartigen oder harzigen Eigenschaften amerikanischer Hopfensorten. Ester sind optional, können aber mit bis zu mittlerer Intensität vorhanden sein. Leichte alkoholische Aromen sind ebenso optional. Kein Diacethyl.
Mundgefühl
Mittlerer bis voller Körper. Kann etwas kremig sein, insbesondere wenn Hafer zur Verstärkung der Vollmundigkeit benutzt wurde. Kann durch Röstmalz oder Röstgerste etwas, aber nicht übermäßig stark astringierend sein. Mittelhohe bis hohe Karbonisierung. Leichte bis mäßige Alkoholwärme, die aber weich und nicht zu scharf sein sollte.
Geschmack
Mittelstarker bis sehr starker Röstmalzgeschmack, oft mit Noten von Kaffee, gerösteten Kaffeebohnen, dunkler oder zartbitterer Schokolade. Kann etwas brenzigen Geschmack von Kaffegrund haben, was aber nicht zu markant sein sollte. Geringe bis mittlere Malzsüße, oft mit schwerem Schokoladen- oder Karamellgeschmack. Mittlere bis hohe Bittere. Der Hopfengeschmack kann gering bis hoch sein und sollte generell die zitrusartigen und harzigen Eigenschaften amerikanische Hopfensorten widerspiegeln. Wenig Ester kann, muss aber nicht vorhanden sein. Mittlerer bis trockener Abgang, manchmal mit leicht brenzligen Noten. Alkoholgeschmack kann mit bis zu mittlerer Stärke vorhanden, sollte aber stets weich sein. Kein Diacethyl.
Zutaten
Normale amerikanische Basismalze und Hefen. Unterschiedliche Nutzung von dunklen und gerösteten Malzen sowie Karamellmalzen. Zusätze wie Hafer können in geringen Mengen vorhanden sein. Amerikanische Hopfensorten.
Geschichte
 
Beispiele
Rogue Shakespeare Stout, Deschutes Obsidian Stout, Sierra Nevada Stout, North Coast Old No. 38, Bar Harbor Cadillac Mountain Stout, Avery Out of Bounds Stout, Lost Coast 8 Ball Stout, Mad River Steelhead Extra Stout
Kommentar
Brauereien beweisen Individualität durch Variationen im Röstmalzprofil, von Malzsüße und -Geschmack und in der Höhe der späten Hopfengaben. Hat generell stärkeren Röstmalzgeschmack und Hopfung als andere traditionelle Stouts (außer Imperial Stout).
Notizen
 
Speisen
Eiscreme, Erdbeeren mit Sahne, Erdbeerkuchen, Käsekuchen, Nusskuchen, Zitronenkuchen, Erdbeertorte, Obsttorten, Soufflé

Zurück