Besucher
Online:
4
Besucher heute:
32
Besucher gesamt:
1.118.691
Zugriffe heute:
95
Zugriffe gesamt:
4.992.499
Besucher pro Tag: Ø
370
Zählung seit:
 01.01.2011

Biertyp - Details

Name
Düsseldorfer Altbier
Typ
obergärig
Kategorie
Bernsteinfarbenes Hybrides Bier
Style Code
BJCP 7C
Stammwürze
11.5 - 13.5 °P (1,046 - 1,054 SG)
Restextrakt
2.5 - 3.7 °P (1,010 - 1,015 SG)
Bittere
35 - 50 IBU
Farbe
28 - 44 EBC (11 - 17 SRM)
Alkohol
4.5 - 5.2 %vol
Karbonisierung
-
Gesamteindruck
Ein gut ausgewogenes, bitteres aber malziges, reines, weiches, hochvergorenes bernsteinfarbenes Deutsches Ale.
Aussehen
Die Farbe reicht von hellem Bernstein über Orange-Bronce bis zu dunklem Kupfer, fast Braun. Glanzfein (kann gefiltert sein). Dicke, kremige, lang anhaltende weißliche Krone.
Geruch
Reiner, starker und komplexer Geruch von Malz, hochfeinen Hopfen und zurückhaltenden Fruchtestern. Der Malzcharakter zeigt die Eigenschaften der deutschen Malzsorten. Der Hopfengeruch kann von moderat bis sehr gering reichen und kann die pfefferigen, blumigen oder parfümartigen Eigenschaften der hochfeinen Aromahopfen haben. Kein Diacethyl.
Mundgefühl
Mittlerer Körper. Weich. Mittlere bis mittelhohe Karbonisierung. Wenig bis nicht adstringierend. Obwohl es sehr geschmackreich ist, ist es leicht genug, um in seiner Heimat, den Düsseldorfer Gasthausbrauereien, in Mengen getrunken zu werden.
Geschmack
Bestimmend ist die Hopfenbittere, die durch den stabilen, reinen und knackigen Malzcharakter ausgeglichen wird. Die Präsenz des Malzes wird gezügelt vom mittelhohen bis hohen Vergärungsgrad, aber ein wahrnehmbarer reicher und komplexer Malzgeschmack verbleibt. Einige fruchtige Ester können die Reifung überdauern. Ein langanhaltender halbtrockener bis trockener, bittersüßer oder nussiger Abgang zeigt sowohl die Hopfenbittere als auch die komplexe Malzigkeit. Der Geschmack hochfeiner Hopfen kann moderat bis gering sein. Kein Röstmalzgeschmack und keine Kratzigkeit. Kein Diacethyl. Einige Hefearten können leicht schweflige Noten erzeugen. Ein leichter mineralischer Charakter ist manchmal im Abgang präsent, aber nicht notwendig. Die deutliche Bittere wird manchmal durch die große Malzigkeit überdeckt; dann kann die Bittere nur gering bis moderat erscheinen, wenn der Abgang nicht sehr trocken ist.
Zutaten
Die Schüttung variiert, besteht aber normalerweise aus deutschen Grundmalzen (üblicherweise Pilsner-, manchmal auch Münchner Malz) mit geringen Mengen von Karamell- und Röstmalzen zur Anpassung der Farbe. Enthält manchmal etwas Weizenmalz. Traditionell mit Spalter Hopfen, aber andere hochfeine Aromasorten können ebenso benutzt werden. Mittelhartes Wasser. Rein und hoch vergärende Hefe. Gemaischt traditionell mit einem mehrstufigen Infusions- oder Dekoktionsverfahren.
Geschichte
Der traditionelle Biertyp aus Düsseldorf. "Alt" bezieht sich auf das "alte" Brauverfahren mit obergärigen Hefen, das vor der Einführung der Lagerbiere üblich war. Eingeführt vor der Isolierung von untergärigen Hefen zeigt es doch viele Eigenschaften von Lagerbier. Die besten Beispiele findet man in der Düsseldorfer Altstadt.
Beispiele
Altstadtbrauereien: Zum Uerige, Im Füchschen, Schumacher, Zum Schlüssel; Andere Beispiele: Diebels Alt, Schlösser Alt, Frankenheim Alt
Kommentar
Ein bitteres Bier, ausgewogen mit einer reichen Malzigkeit. Vergoren bei kühlen Ale-Temperaturen (16-19°C), und gelagert bei kühlen Temperaturen, um einen reineren, weicheren Geschmack als für die meisten Ales typisch zu erzeugen. Eine verbreitete Variante ist das Sticke Alt, das etwas stärker, dunkler und komplexer als die typischen Altbiere ist. Die Bittere des Sticke geht bis zu 60 IBU; es ist normalerweise trocken gehopft und für längere Zeit gelagert. Das Münster Alt hat typischerweise weniger Stammwürze und Alkohol, ist etwas sauer, heller in der Farbe (golden) und kann eine bedeutend größere Portion Weizen enthalten. Sowohl Sticke als auch Münster Alt sollten in der Kategorie der Spezialitätenbiere eingereicht werden.
Notizen
 
Speisen
Gebratener Fisch, Dorade in Alufolie, Gegrillte Dorade, Schweinebraten, Rinderbraten, Burger, Hackbraten, Steak, Quiche Lorraine, Burritos, Thailändische Gerichte, Croque monsieur, Wurst

Zurück